Generationen von Kunstrasen

Kunstrasenbeläge haben in mehr als 50 Jahren eine große Transformation erlebt und sich bis heute zur fünften Generation der Kunstrasenplätze weiterentwickelt. Die Spieleigenschaften und Elastizität der Kunstrasenplätze haben sich innerhalb dieser Entwicklung merklich verbessert.

Der Rasenteppich wurde das erste Mal in den 1960er Jahren im Astrodome Stadion in Houston verwendet. Der damals benutzte Kunstrasen der ersten Generation war im Prinzip lediglich ein grüner Teppich ohne Füllmaterial.

In den 1980er Jahren wurden während der zweiten Generation die Rasenfasern bis zu 3 Zentimeter verlängert und zwischen den Fasern wurde zusätzlich Sand eingestreut. Die dritte Generation (1990er Jahre) zeichnete sich durch die zweimal so langen Rasenfasern sowie der Befüllung mit Sand und Gummi aus. Diese Art ist heutzutage noch vermehrt im Einsatz.

Das Kennzeichen der vierten Generation 4G (Beginn 2000), ist durch die Ausarbeitung des Kunstrasens geprägt- diese beinhaltet Fasern mit unterschiedlicher Länge, ohne den Gebrauch von Füllmaterial.

2016 ist der Beginn der fünften Generation der Kunstrasenplätze die prinzipiell den Kunstrasen der dritten Generation (3G) mit einer Benutzungsmiete anbietet. Vorgeblich sind wir die Einzigen in Europa, die 5G Kunstrasenplätze anbieten.